Bildung

Sonographer

Vertiefen Sie Ihre Kompetenzen im Ultraschall

Schon seit 1992 besteht für österreichische RadiologietechnologInnen die Berufsberechtigung Untersuchungen mittels Ultraschall durchzuführen. Basierend auf dem Berufsbild und aufbauend auf der Berufsberechtigung nach dem MTD-G 460/1992 idgF, findet diese Weiterbildung im Fachgebiet der Sonographie statt.

Neuer Masterlehrgang in Kooperation mit der FH Wiener Neustadt in Kürze

MSc. in Sonography - international anerkannter Mastergrad - 120 ECTS

Mit der Etablierung des geplanten Masterlehrganges soll nun genau in diesem, sehr dynamischen und zukunftsweisenden Bereich, Weiterbildung auf Masterebene angeboten, als auch die laufende Forschung am Standort Wiener Neustadt vertieft werden.

Durch die aktive Kooperation zwischen dem Berufsfachverband für Radiologietechnologie Österreich mit der FH Wiener Neustadt wurde die Sonderausbildung nach dem MTD-Gesetz §32, die der Berufsfachverband seit 2017 angeboten hat, in diesen Masterlehrgang integriert. Weitere Inhalte sollen befähigen, dass die Studierenden sowohl wirtschaftliche, persönlichkeitsbildende als auch wissenschaftliche Kompetenzen aufbauen. Tutoren in der Sonographie werden so herangebildet um didaktisch aufbereitetes Wissen weitgeben zu können (z.B. Schulung im erforderlichen Praktikum der Kollegenschaft beizutragen). Die wissenschaftlichen Qualifikationen sind erforderlich um evidence based practice zu forcieren. Wirtschaftliche Qualifikationen ermöglichen den MasterabsolventInnen auch betriebswirtschaftliche Kompetenzen einzusetzen. Mehr Informationen erhalten Sie über die FH Wiener Neustadt in Kürze.

Zulassungskriterien

Fachliche Zugangsvoraussetzung zu diesem Masterlehrgang ist entweder ein 

  • abgeschlossener Fachhochschul-Bachelorstudiengang Radiologietechnologie oder 
  • der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder 
  • Studium der Humanmedizin oder
  • ein Diplom über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung an einer medizinisch-technischen Schule für den radiologisch-technischen Dienst nach den vor Inkrafttreten des MTD-G 460/1992 geltenden Regelungen des Bundesgesetzes betreffend die Regelung des Krankenpflegefachdienstes, der medizinisch-technischen Dienste und der Sanitätshilfsdienste, BGBl. Nr. 102/1961 gemeinsam mit einer Berufserfahrung von mindestens der letzten 10 Jahre.

Erforderliche Nachweise zum Hochladen vorbereiten - der Link ist in Kürze aktiv.

  • Staatsbürgerschaftsnachweis / Reisepass;
  • Nachweis der Berufsregistrierung (Berufsliste)
  • Passfoto;
  • Nachweis der Ausbildung (Diplom, Urkunde, ggf. Zertifikat "Sonographer" nach §32 MTD-G)

Kurskosten und Zahlungsmodalitäten

Kompletter Masterlehrgang: EUR 14.400
Für "Sonographer" nach §32 MTD-G, bzw. Aufschulung zum MSc.: je EUR 7200

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich: karin.haller@fhwn.ac.at

Eine Teilzahlung pro Semester ist möglich. (Eine Stornoversicherung pro Semester ist optional möglich, der Abschluss ist unabhängig von rtaustria, wir stellen nur den Link zur Verfügung) 
Die Kurskosten und damit verbundene Aufwendungen sind als Werbungskosten steuerlich absetzbar. Informieren Sie sich auch über Bildungsförderungen.

Für Mitglieder von rtaustria kann ein Bildungskredit zu günstigen Konditionen bei der Erste-Bank abgeschlossen werden. Mehr dazu in Kürze.

Vertiefen Sie Ihr Wissen sieben Organsystemen

Alle Ultraschall-Module fördern sowohl selbstgesteuertes Lernen als auch das Lernen in Peergroups und integrieren klinische Fallanalysen. Der Masterlehrgang ist berufsbegleitend ausgerichtet. Bei Interesse: MEd.MSc.Haller karin.haller@fhwn.ac.at

Am 29. März 2019 konnten die ersten 10 Dekrete mit der Zusatzbezeichnung "Sonographer" an BerufskollegInnen feierlich überreicht werden.