Österreichkongress für Radiologietechnologie

Kongress 2016

Fortbildungsveranstaltung von rtaustria

22. April - 23. April 2016, Graz, Steiermarkhof 
Leitthemen Strahlen & Schutz

Extra 2 in 1

  • Fortbildung nach dem Strahlenschutzgesetz
  • Besuch Kongress

Mit dem Besuch des gesamten Kongresses wird gleichzeitig die gemäß § 41 Abs. 4 Allgemeine Strahlenschutzverordnung (AllgStrSchV) vorgeschriebene Fortbildungsverpflichtung im Ausmaß von 8 Stunden erbracht.
Die Fortbildungsverpflichtung umfasst Strahlenschutzbeauftragte und weitere mit der Wahrnehmung des Strahlenschutzes betraute Personen.
Eine entsprechende Bestätigung wird nach Überprüfung der Anwesenheit ausgestellt.

Kongressanmeldung

AUSGEBUCHT - wir können leider keine Plätze mehr vergeben.
Danke für Ihr Interesse!

Vortragsprogramm

 Freitag, 22.April

9:00Eröffnung und BegrüßungMichaela Rosenblattl, M.Ed.
9:20Vorstellung Poster AwardFH-Prof. Reinhard Bauer, MSc.
9:30Fortbildungsverpflichtung und BerufsregistrierungMag. Gabriele Jaksch
10:00Der elektronische Röntgenpass der Steiermärkischen Krankenanstalten Ges.m.b.HUniv.Doz. Dr. Mag. Georg Stücklschweiger
10:30Herausforderungen durch die EURATOM Richtlinie 2013/59MR Mag. Manfred Ditto
11:00Pause & Besuch der Industrieausstellung
11:30MEDAUSTRON - Status des IonentherapiezentrumsIng. Harald Hentschel, MSc.
12:00Strahlentherapie und SchwangerschaftAnna Tschugg
12:30Natürliche Radioaktivität – Schutz vor Radon Praktische Umsetzung und ErfahrungIng. Heribert Kaineder
13:00Mittagspause & Besuch der Industrieausstellung
14:00Dosisbegriffe im StrahlenschutzMag. Helmuth Guss, MSc.
14:30Ist der Einsatz der Tomosynthese im Mammographie Screening aus Dosisgründen zu rechtfertigen?Helmut Hartig
15:00Strahlenschutz beim medizinischen Notfall - sinnlos oder doch sinnvoll?Univ.Prof. Dr. Erich Sorantin
Priv.Doz. Dr. Georg Singer
Birgit Oppelt, MA
15:40Pause & Besuch der Industrieausstellung
16:15Poster Award: Prämierung & PräsentationFH-Prof. Reinhard Bauer, MSc.
16:45Radiation exposure of patients and staff as a result of examinations in nuclear medicineThomas Hammer, MBA

 

Samstag, 23.April

ZeitTitelVortragende
9:00Screening Modelle aus Public Health Sicht – ein kritischer DiskursBianca Heppner, MPH
9:30Strahlenbiologische Konzepte - Deterministische vs stochastische EffekteMarkus Zeilinger, BSc., MSc.
10:00Wissenschaftliche Kurzpräsentationen
10:00RapidArc Bestrahlung nahe Risikoorganen am Beispiel LarynxkarzinomBernd Maurer, BSc.
10:10Dosisreduktion durch neue Technologie: Mini C-Bogen vs Standard C-BogenHarald Kogelbauer, BSc.
10:20Pause & Besuch der Industrieausstellung
10:50Update MR-SicherheitMag.(FH) Petra Bauer
11:20IGRT: bildgeführte RadiotherapieNiko Metz, MSc.
11:50Der Berufsverband als Player in der GesundheitspolitikMag. Regina Aistleithner
12:20Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
13:20StrahlenschutzbeauftragteMag. Dominik Bischof, LL.M, MA, MBA
13:40Allgemeiner Strahlenschutz in der Durchleuchtung und Evaluation von gängigen BleiglasbrillenFlorian Szigeti, MSc.
14:10Wie schützt man sich vor der Nuklearmedizin?Mag. Michael Hinterreiter
14:45Resümee und Einladung für Kongress 2017

Generalversammlung rtaustria

Im Anschluss an das Vortragsprogramm findet am 22. April 2016 die Generalversammlung von rtaustria statt.

rtaustria Poster Award

Wir laden alle BerufskollegInnen ein, ihre Ideen beim 2. Poster Award einem Fachpublikum zu präsentieren.
Ziel ist es eine Plattform anzubieten, bei der die herausragenden Leistungen von BerufskollegInnen und Studierenden einem breiten Fachpublikum präsentiert werden können.

Darüber hinaus soll diese Neuerung einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Radiologietechnologie als eigenständige Wissenschaftsdisziplin leisten und als Anregung für den fachlichen Austausch dienen.

Den TeilnehmerInnen wird die Möglichkeit geboten, ihr Projekt im Rahmen einer Posterausstellung beim Österreichkongress zu präsentieren und den Kongress zum halben Preis zu besuchen. Jeder akzeptierte Abstract wird mit 12 CPD-Punkten bewertet.

Zielgruppe Poster Award

Teilnahmeberechtigt sind RadiologietechnologInnen oder Studierende der Radiologietechnologie.

1) Wissenschaftliche Arbeiten

2) Projekte aus dem praktischen Berufsumfeld

Abstractformular zur Einreichung
Bitte im Zuge der Einreichung bis 15.3.2016 hochladen.

Einreichung für 2016 nicht mehr möglich!

Posterprämierung

Der Jurypreis (€ 300.-) wird von einer Fachjury vergeben.
Der Publikumspreis (€ 300.-) wird aufgrund der Bewertung der Kongressteilnehmer vergeben.

Abendsymposium, 21. April 18.00 - 21.00

AUSGEBUCHT - Es ist leider nicht mehr möglich sich zum Abendsymposium anzumelden.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gibt es am Vorabend des Kongresses wieder ein Abendsymposium mit anschließendem Buffet und Networking. Veranstaltungsort: Steiermarkhof

18:00 – 18:45 Die steirische Firma Sustol präsentiert SusDox.

18:45 – 19:30 Bayer präsentiert die Radimetrics Enterprise Platform.

SusDoX (Sustainable Document eXchange) ermöglicht Patienten und behandelnden Ärzten, radiologische Bilddaten und zugehörige Befunde sekundenschnell einzusehen. Eine Installation ist nicht erforderlich.

Mit SusDoX hat der Patient seine Untersuchungsdokumente „immer bei sich“, und das 7/24, im In- und Ausland.Damit ergeben sich für die Radiologie Vorteile wie:

  • Mehrfach-Untersuchungen können vermieden werden
  • für eine aktuell erforderliche Untersuchung ist die Voruntersuchung zum Vergleich einsehbar


Radimetrics ist ein vollautomatisches Dosistracking – und Alarmsystem, das Ihnen bei allen Fragen und Analysen zum Dosis- und Kontrastmittelmanagement zur Seite steht.

Moderner Strahlenschutz erfolgt heute mit Radimetrics Enterprise Platform, um die zunehmende Regulationen (EURATOM 2013/59), ein höheres Strahlenschutzbewusstsein,sowie die immer größer werdende technische Komplexität mit ihrem bestehenden Team in der Radiologie zu bewältigen.

Nutzen Sie Ihre Daten optimal, um die Komplexität zu verringern und die Sicherheit zu fördern.
Für eine umfassende Berichterstattung bietet die Radimetrics Enterprise Platform als webbasierte Lösung eine volle Integration in das vorhandene IT-System.

Kongresspreise

Die Online-Anmeldung für die Kongressteilnahme ist bis 10.4.2016 möglich.

Kartenkauf an der Tageskassa ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Bei Interesse können Sie hier individuell eine Kongressteilnehmer-Stornoversicherung abschließen.
Hinweis: Der Abschluss ist unabhängig von rtaustria. rtaustria stellt nur den Link zur Homepage als Service dar.

Die Preise für Studierende gelten nur für Studierende des Bachelor-Studiengangs Radiologietechnologie, sofern keine abgeschlossene Berufsausbildung als RadiologietechnologIn vorliegt.

Sponsoren

Folgende Unternehmen präsentieren sich mit interessanten Informationen.

Abendveranstaltung, "Feuerwerk für den Gaumen", 22.April 19.00 Uhr

AUSGEBUCHT - Es ist leider nicht mehr möglich sich zur Abendveranstaltung anzumelden.

Den ersten Kongresstag lassen wir mit einem delikaten 5-Gänge-Menü mit kommentierter Weinbegleitung ausklingen.

Wenige Gehminuten vom Kongressort entfernt findet das “Feuerwerk für den Gaumen” beim Lindenwirt statt. Das Küchenteam wird uns mit kulinarischen Hochgenüssen überraschen.

Diplom Sommelière Dominique Neuber wird uns in die Welt der Weine entführen und für jeden Gang den passenden Begleiter vorstellen. Frau Neuber hat im Laufe der Zeit eine besondere Affinität zum steirischen Wein und vor allem für die kleinen aber feinen Weingüter entwickelt, die noch nicht jede Weinkarte zieren. Koller, Schnabel, Grießbacher – noch nie gehört? Dann lassen Sie sich überraschen.

Veranstaltungsort und Unterkunft

Der Steiermarkhof gibt unserem Kongress 2016 den Veranstaltungsrahmen. Der Vortragssaal ist auf dem neusten Stand der Technik und bietet unseren Vortragenden perfekte Präsentationsmöglichkeiten und den Besuchern ein angenehmes Kongressambiente.

Am Steiermarkhof stehen 300 Parkplätze zur Verfügung - Anreiseinformation
Für Kongressbesucher kostenfrei.

Nächtigung pro Person inkl. Frühstücksbuffet
Einbettzimmer mit Dusche/WC/Sat-TV € 49.– (zzgl. € 1,50 Ortstaxe pro Person und Nacht)
Zweibettzimmer mit Dusche/WC/Sat-TV € 38.– (zzgl. € 1,50 Ortstaxe pro Person und Nacht)

Die Preise verstehen sich pro Person und Tag und beinhalten ein reichhaltiges Buffetfrühstück sowie einen kostenlosen Parkplatz (je nach Verfügbarkeit.)

Einige Gehminuten entfernt gibt es weitere Nächtigungsmöglichkeiten:

Pension Doktorwirt

Im Umkreis 10 – 15 min Autofahrt

Bauernwirt

Hotel Paradies

Frühstückspension Graschi

Kongressbüro

Anmeldung, Rechnungen

Tina Krispel   t.krispel@radiologietechnologen.at, +43/664-144 40 66

Gute Erreichbarkeit ist von 8.00 – 10.30 Uhr gegeben.

Organisatorische Themen, Ausstellung, Werbemöglichkeiten

Mag. Christa Friske   gf@radiologietechnologen.at, +43/664-144 40 60