Österreichkongress für Radiologietechnologie

Kongress 2019

Fortbildungsveranstaltung von rtaustria
29. März - 30. März 2019, Graz

Der Kongress bringt Themen, die INtensiv, INformativ, INtern und INvers sind und läßt auch die INnereien nicht außer Acht.

Kongressanmeldung

Hauptprogramm

NEU: Parallel zum Hauptprogramm gibt es am Freitag 14:00 -15:30 eine Session Nuklearmedizin und am Samstag 11:00 -12:30 eine Session Strahlentherapie.

Die Session für Studierende findet am Freitag 12:45 - 13:55 als Lunchsymposium statt.

Freitag, 29.März (Änderungen vorbehalten)

9:00

Eröffnung und Begrüßung

9:15Gesundheitsberuferegister - updateMag. Gabriele Jaksch
9:30Fort- und WeiterbildungDr. Michaela Knabl, MEd
9:45MTD-Wissensmanagement in der KAGesBarbara Bäck, MBA
10:00PODIUMSDISKUSSION
10:45Pause & Besuch der Industrieausstellung
11:20Neuerung im Strahlenschutzrecht aufgrund  der Richtlinie 2013/59/EURATOMBMNT - Abteilung für Strahlenschutz
12:00Aktualisierung der diagnostischen Referenzwerte für Österreich - Erhebungsergebnisse und NeuerungenDavid Wachabauer, BSc, BSc, MSc
12:40

Mittagspause & Besuch der Industrieausstellung

14:00

Neurologische Bildgebung / Schwerpunkt Schlaganfalldiagnostik in der Computertomographie

Josef Schoiswohl
14:30Kinderradiologie ist TeamarbeitBirgit Oppelt, MA & Prof. Dr. Erich Sorantin
15:00

Neues Radiologie-Kommunikationssystem Waldviertelkliniken NÖ-Holding und die Rolle der RadiologietechnologInnen

Doris Pressinger, Christian Bauer LK Horn; Thomas Binder LK Zwettl; Susanne Schuster LK Waidhofen an der Thaya
15:30Pause & Besuch der Industrieausstellung
16:00Poster Award: Prämierung & Präsentation 
16:30Erfahrungen einer Praktikumsstelle (Sonographer)Dr. Peter Frühmann
17:00Verleihung der Dekrete zum SonographerDr. Michaela Knabl, MEd.


Samstag, 30. März (Änderungen vorbehalten)

9:00

Doppelstrangbrüche bei Bestrahlung/CT Forschungsergebnisse

Mag. Klimentina Trajkova, MSc.
9:30Eine retrospektive Studie: Vergleich von 3D-CRT und VMAT in Bezug auf die kraniospinale Bestrahlung (Wissenschaftlich Kurzpräsentation, Bacc.-Arbeit)Alexandra Pölzl, BSc
09:50functional Imaging MR - neue Methoden und StudienergebnisseVanessa Fröhlich, MSc
10:30Pause & Besuch der Industrieausstellung
11:00tbdangefragt
11:30Interventionelle RadiologieMichaela Hondl-Adametz
12:00Dokumentationssystem zur Überprüfung nach §17 StrSchGIndustriepartner müllermed
12:30Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
13:30Fehleinstellungen erkennen und behebenUlrike Nagl, BSc
14:10Ohrimplantate und MRT Untersuchung - möglich oder unmöglich?Mag. Petra Bauer
14:40Resümee und Einladung für Kongress 2020 

Studierendensession (Lunchsymposium)

Freitag, 29.März (Raum Apfelstraße)

12:45Postmortale BildgebungJanina Landsmann, BSc.
13:10fMRI - MRT-LABThomas Zussner, BSc., MSc.
13:35Interdisziplinäre Zusammenarbeit. Kompetenzerhalt beim BerufseinstiegDavid Rupprecht, BSc.

Session Fachbereich Nuklearmedizin

Freitag, 29.März (Raum Apfelstraße)

14:00Breast Imaging in der NuklearmedizinArmin Stegmayr, MHPE
14:30Physikalische Grundsätze und Geräte-Eigenschaften in der NuklearmedizIn - Verbildlicht anhand von drei verschiedenen ExperimentenSebastian Piekut, BSc
15:00tbdtbd

Session Fachbereich Strahlentherapie

Samstag, 30.März (Raum Apfelstraße)

11:00Brachytherapie - RefresherNatalie Ritt, Wien
11:30Intraoperative Elektronenbestrahlung am LKH Graz - Wer ist Dörte?Martina Maierhofer, BSc -  Graz
12:00IORT & die Bedeutung erhöhter Einzeldosen in der modernen StrahlentherapiePhilipp Scherer,MSc. - Salzburg

 

Poster Award - Call for Abstract

Wir laden alle BerufskollegInnen ein, ihre Ideen beim 5. Poster Award einem Fachpublikum zu präsentieren.
Ziel ist es eine Plattform anzubieten, bei der die herausragenden Leistungen von BerufskollegInnen und Studierenden einem breiten Fachpublikum präsentiert werden können.

Darüber hinaus soll diese Neuerung einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Radiologietechnologie als eigenständige Wissenschaftsdisziplin leisten und als Anregung für den fachlichen Austausch dienen.

Den TeilnehmerInnen wird die Möglichkeit geboten, ihr Projekt im Rahmen einer Posterausstellung beim Österreichkongress zu präsentieren und den Kongress zum halben Preis zu besuchen. Jeder akzeptierte Abstract wird mit 12 CPD-Punkten bewertet.
Die Preise für die besten Arbeiten in der jeweiligen Kategorie sind mit jeweils 300 € dotiert.

Zielgruppe Poster Award

Teilnahmeberechtigt sind RadiologietechnologInnen oder Studierende der Radiologietechnologie. Bewertet wird in 2 Kategorien.

Niveau I - Bachelor oder Niveau II – Master

  • Wissenschaftliche Arbeiten
  • Forschungsprojekte, die von RadiologietechnologInnen durchgeführt wurden oder bei denen RadiologietechnologInnen einen wesentlichen Beitrag geleistet haben
  • Innovative Projekte aus dem Berufsumfeld - Bei Einreichungen innovativer Projekte aus dem Berufsumfeld erfolgt eine Zuordnung zu Niveau I oder Niveau II durch die Fachjury.

Einreichung war bis 20. März 2019 möglich

POSTERAUSSTELUNG 2019 ansehen 

Abendsymposium, 28. März 18:00 - 21:00 - AUSGEBUCHT

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre gibt es am Vorabend des Kongresses wieder ein Abendsymposium mit anschließendem Buffet und Networking. Veranstaltungsort: Steiermarkhof

  1. BINDEX® das Osteoporose-Diagnostiktool
  2. Onkologische Therapiemöglichkeiten in der Praxis auch außerhalb von Leitlinien - ohne belastende Nebenwirkungen, aber mit guten Behandlungsresultaten
    Referent: Dr. Wulf-Peter Brockmann - Institut Oncolight Hamburg: http://www.oncolight.de/
  3. Vortragsthema folgt

Abendveranstaltung 29. März

Ganz im Sinne unseres Kongressmottos lassen wir den ersten Tag INtensiv ausklingen.

AUSGEBUCHT - Es ist leider nicht mehr möglich sich zur Abendveranstaltung anzumelden.

"Die Grazien" laden Sie zu einem atemberaubenden Trip durch die Welt der Travestie ein und das Team im Lindenwirt wird uns dazu ein 4-Gang Menü servieren.
Wenige Gehminuten vom Kongressort entfernt findet die Abendveranstaltung beim Lindenwirt statt.

Kongresspreise

Die Online-Anmeldung für die Kongressteilnahme ist bis 15.3.2019 möglich.
Kartenkauf an der Tageskassa ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Bei Interesse können Sie hier individuell eine Kongressteilnehmer-Stornoversicherung abschließen.
Der Abschluss ist unabhängig von rtaustria. rtaustria stellt nur den Link zur Homepage als Service zur Verfügung.

Die Preise für Studierende gelten nur für Studierende eines Bachelor-Studiengangs Radiologietechnologie, sofern keine abgeschlossene Berufsausbildung als RadiologietechnologIn vorliegt.

Industrieausstellung

Die Ausstellung wir von unserem langjährigen Partner MAW organisiert.
Kontakt:  Kerstin Hamata  +43/1/536 63 – 39

Hier geht es zu den Ausstellern.

Sponsoren

Folgende Unternehmen präsentieren sich mit interessanten Informationen.

Sponsoring und Werbemöglichkeiten

Bei Interesse an der Präsentation Ihres Unternehmens wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführung von rtaustria.
Mag. Christa Friske
T: +43 664 1444060
M: gf@radiologietechnologen.at

Veranstaltungsort und Unterkunft

Der Steiermarkhof gibt unserem Kongress 2019 den Veranstaltungsrahmen. Der Vortragssaal ist auf dem neusten Stand der Technik und bietet unseren Vortragenden perfekte Präsentationsmöglichkeiten und den Besuchern ein angenehmes Kongressambiente.

Am Steiermarkhof stehen 300 Parkplätze zur Verfügung - Anreiseinformation
Für Kongressbesucher kostenfrei.

online-Hotelreservierungssystem von Graz Tourismus

Kooperationspartner von Booking.com seit 2017
https://www.graztourismus.at/buchen 

Was tun und erleben in Graz?
GRAZ Prospekte

Kongressbüro

Anmeldung, Rechnungen

kursadmin@radiologietechnologen.at - Telefon: +43 (0)664 144 40 66

Erreichbarkeit Kongressbüro:  Montag - Freitag von 8.00 – 18.00 Uhr

Organisatorische Themen, Ausstellung, Werbemöglichkeiten

Mag. Christa Friske   gf@radiologietechnologen.at, +43/664-144 40 60