Startseite

Beruf

Radiologietechnologie verbindet Medizin mit Technik und Sozialkompetenz. Mittels der Medizintechnik machen Radiologietechnologen und Radiologietechnologinnen Unsichtbares sichtbar und behandeln mittels Strahlentherapie.

Radiologietechnologie ist  ein eigenständiger Beruf. 
RadiologietechnologInnen wenden eigenverantwortlich, indikationsbezogene Technologien mittels Strahlung / Magnetfeld / Ultraschall zur Untersuchung und Behandlung von Menschen, Tieren sowie in der Forschung und Industrie an.

Das Studium wird an Fachhochschulen angeboten, dauert 6 Semester und schließt mit dem Bachelor of Science in Health Studies sowie mit der Berufsberechtigung zum Radiologietechnologen/zur Radiologietechnologin ab.

Der Beruf spricht alle an, die sich für Medizin und Technik interessieren. Der Bezug zum Menschen ist ein ganz wichtiges Merkmal.  Soziales Engagement steht in diesem Fall in Verbindung mit dem Interesse für Technik bzw. neueste Technologien. Es ist ein sehr dynamischer Beruf, der sehr viel Eigen-Engagement und Eigen-Motivationsfähigkeit sowie Lösungskompetenz erfordert. Er bleibt immer spannend und sorgt stets für Abwechslung. Schon das Studium verbindet die Theorie mit der Praxis.

Die detaillierten Studienpläne sind an den einzelnen Fachhochschulen unterschiedlich. Die Zielsetzung ist dieselbe: Wir suchen die besten Köpfe für den innovativen Beruf.